Die letzten Tage in Deutschland – Kapitel 6

Einen Tag…  nur noch einen Tag und dann sitze ich mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Flugzeug. Ob es sich jetzt real anfühlt? Schon aber trotzdem ist es immer noch ein unglaubliches Gefühl, dass es nun wirklich bald los geht.

Montag, 02. August 2021

Damit brach die letzte volle Woche in Deutschland an. Da nun meine Eltern auch Urlaub hatten, sind wir alle vier nach Polen auf einen Markt gefahren und waren zusammen essen. Das war ein angenehmer Ausflug. Entspannt bummeln, etwas schönes essen und alles ohne Stress. Außerdem haben wir endlich unsere Informationen für den bevorstehenden Flug bekommen und den Abend haben wir mit einem gemeinsamen Spieleabend ausklingen lassen.

Dienstag, 03. August 2021

Endlich war das Wetter für die Hunde gut. Nicht zu warm und nicht zu kalt, sodass wir nochmal einen letzten richtigen schönen Spaziergang machen konnte. Da Sunny bereits 12 Jahre ist, können wir nicht jeden Tag mit ihm einen richtigen Spaziergang machen. Es ist teilweise einfach viel zu warm und dann schaden wir ihm mehr, als das er den Spaziergang wirklich genießen kann.

An diesem Tag habe ich dann auch begonnen, das Kofferpacken nicht weiter vor mir herzuschieben, sondern endlich anzufangen. Das war ein echter Kampf, sage ich dir. Dazu aber mehr in einem gesonderten Beitrag. Da wir auf Grund von COVID-19keine Einführungswoche in Washington D.C. machen konnten, hatten wir dann auch die erste Orientierungsveranstaltung per Zoom.

Mittwoch, 04. August 2021

Bevor es am Mittwoch dann mit der zweiten und damit letzten Orientierungsveranstaltung in Deutschland weiterging, sind wir mit Sunny nach Potsdam zu seiner Osteopathin gefahren. Diesmal glücklicherweise auch ohne Stau.

Donnerstag, 05. August 2021

Damit ich mein Auslandsjahrbuch fertig machen konnte, sind Robert und ich nochmal in den Rossmann gefahren und haben Bilder ausgedruckt. Anschließend hieß es an der Kofferthematik weiterarbeiten. Die sich leider nicht am Dienstag hatte fertigstellen lassen.

Abends kam dann eine meiner engsten Freundinnen zum letzten Mal zu Besuch und wir haben gemeinsam einen schönen letzten Abend verbracht.

Freitag, 06. August 2021

Der Freitag war dann wieder etwas entspannter. Eigentlich wollten Robert und ich noch ein letztes Mal richtig schön Essen gehen aber das Restaurant, in das ich gerne wollte, hatte leider aufgrund von COVID bis zu diesem Zeitpunkt nur für Pensionsgäste geöffnet. Dafür hat mein Mann nochmal ein schönes Abendessen für uns zubereitet und ich habe die Bücher, die ich mit nach Amerika nehmen möchte, ausgesucht. Dazu wird auch bald an einem Sonntag ein Video kommen.

Samstag, 07. August 2021

Samstag bin ich dann nochmal etwas früher aufgestanden. Die Hohenwalder Pferdetage fanden an diesem Wochenende statt und da ich dort eigentlich jedes Jahr hingehe, wollte ich mir das auch in diesem Jahr nicht entgehen lassen. Mit einer Freundin haben wir uns dann eine Dressur- und zwei Springprüfungen angesehen. Am Abend haben wir dann den wirklich allerletzten Spieleabend mit meinen Eltern gemacht. Das war ein komisches Gefühl…

Sonntag, 08. August 2021

Dieser 08. August war nicht nur mein Geburtstag. Es war auch der Tag, an dem ich mich von meinen Eltern und Hunden verabschieden mussten. Damit die Ausreise nicht zu stressig wird, haben Robert und ich uns dafür entschieden, bereits am Sonntag nach Frankfurt zu fahren. Mehr zu unserer Fahrt nach Frankfurt und der Zeit dort aber in einem eigenen Beitrag. Denn die Zeit war sehr nervenaufreibend und hat mich auch daran zweifeln lassen, ob ich in den Flieger steigen sollte.

Das ist damit der letzte Beitrag meines Deutschlandtagebuches. Denn am Dienstag sitze ich bereits im Flieger und werde fortan von meiner Zeit in den USA berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.